Lass Mal Wir Sein

21. März – Welt Down Syndrom Tag

Oft sind es die kleinen Dinge, die eine große Wirkung haben. Ein Beispiel dafür ist ein kleines, zusätzliches Chromosom.

Chromosomen sind die Träger unserer Erbanlagen. Teile von ihnen Bestimmen unsere Augenfarbe, wie groß wir werden, oder aber auch für welche Krankheiten wir anfällig sind. Ein einzelnes Chromosom bestimmt, ob ein Mädchen oder Junge zur Welt kommt. Ab und zu kann es vorkommen, dass beim Chromosomen-Bauplan etwas durcheinander gerät. Tanzt das Chromosom 21 ein wenig aus der Reihe und kommt anstatt zweifach, dreifach in der menschlichen Zelle vor, spricht man vom Down-Syndrom. Entgegen der landläufigen Meinung ist das Down-Syndrom keine Krankheit, sondern vielmehr eine Laune der Natur, die bei Eltern aller Altersstufen und sozialen Schichten eintreffen kann.

47 anstatt 46 Chromosomen – dieser klitzekleine Unterschied im Erbgut, der sich weder blockieren noch ausschalten lässt, bestimmt das Leben vieler Menschen mit Down-Syndrom in unserer Gesellschaft. Und das, obwohl kein Mensch genetisch „perfekt“ ist. Genetische Varianten und äußere Einflüsse machen uns erst zu Individuen. Wie jeder andere haben Menschen mit Down-Syndrom unterschiedliche Talente und Begabungen, eigene Hoffnungen, Wünsche, Träume und Fertigkeiten.

Jedes Kind kann seinen Eltern Sorgen bereiten, aber noch mehr bereitet es Glück – ob nun mit, oder ohne Chromosomendefekt.

We wouldn’t change them for the world.
But we would like to change the world for them.

Anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tags am 21. März wollen die Fotografinnen Sabine Lewandowski, Esther Meinel-Zottl und Sarah Boll sowie besondere Menschen und Marken dazu beitragen, dass Menschen mit Down-Syndrom einen sichtbaren Platz in der Gesellschaft einnehmen. Mit #lassmalwirsein stellen sie dir einzelne Persönlichkeiten mit Down-Syndrom vor, denn leider gibt es auch noch heute zu wenig Berührungspunkte im Alltag.

Weitere Informationen zum Down-Syndrom, wunderschöne Einblicke und wichtigen Austausch findest du unter dem Hashtag #lassmalwirsein auf Instagram. Auch wir unterstützen diese tolle Aktion und legen allen Bestellungen die Broschüre der Initiatorinnen bei.

Die Initiatorinnen:

Sabine & Marina
Sabine
Esther & Aaron
Sarah & Lasse

#lassmalwirsein